Maingau Autostromtarif und Ladekarte für dein E-Auto vergleichen

In einer Zeit, in der die Nachhaltigkeit und die Suche nach umweltfreundlichen Energiequellen immer wichtiger werden, rückt die Rolle von Energieanbietern wie Maingau Energie in den Fokus. Maingau Energie ist ein Unternehmen, das nicht nur Energie liefert, sondern auch eine Vision von einer nachhaltigen Zukunft vorantreibt. In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick auf Maingau Energie, seine Geschichte, sein Angebot und seine Bemühungen um eine grünere Zukunft.

Das Unternehmen wurde vor mehr als einem Jahrhundert gegründet und hat sich seitdem zu einem führenden Energieversorger entwickelt. Das Unternehmen hat seinen Ursprung in der Region Main-Kinzig und hat sich von dort aus zu einem deutschlandweit bekannten Anbieter entwickelt. Doch Maingau Energie ist mehr als nur ein Strom- und Gaslieferant. Es ist ein Unternehmen, das sich aktiv für den Ausbau erneuerbarer Energien und die Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks einsetzt. Ein zentraler Aspekt ist das breite Angebot an Tarifen und Dienstleistungen auch für Fahrer von Elektroautos. In diesem Artikel werden die Kosten der Tarife für Autostrom verglichen und Tipps für die Maingau Ladekarte gegeben.

elektroautofahrer.net ein Blog der elektroautofahrer UG (haftungsbeschränkt) - Elektroauto THG Quote Vergleich, E-Auto als Batteriespeicher und BAFA Antrag Elektroauto richtig ausfüllen

Was beinhaltet der Tarif MAINGAU AUTOSTROM?

Mit dem Ladetarif kann dein Elektroauto per Ladekarte oder Lade-App an den öffentlichen Ladesäulen aufgeladen werden. Die App könnt ihr bequem aus dem Google Play Store oder dem Apple App Store kostenlos herunterladen. Falls ihr eine Ladekarte bevorzugt ist diese separat zu bestellen. Mit dem Autostromtarif könnt ihr sowohl deutschlandweit als auch europaweit bei vielen Betreibern von öffentlichen Ladesäulen den Autostrom für euer E-Auto laden. Maingau selbst gibt an damit an über 116.000 Ladepunkten in Deutschland und über 550.000 Ladepunkten in ganz Europa laden zu können.

Wieviel kostet die Autostrom Ladekarte?

Die Ladekarte kostet einmalig 9,99 € und kann in den Farben blau oder gelb gewählt werden. Alternativ kann auch ein Ladechip für den Schlüsselanhänger ebenfalls für 9,99 € bestellt werden.

Was kostet eine 1 kWh mit dem Tarif Maingau Autostrom?

In Deutschland kostet die Kilowattstunde mit dem Maingau Tarif 54 Cent, wenn an AC-Ladesäulen geladen wird. Ladet ihr an Schnellladestationen bzw. DC-Ladesäulen dann fallen Kosten von 64 ct/kWh an.

Falls du bereits Kunde bei Maingau mit einem Strom-, Gas- oder Telekommunikationsvertrag bist, kann nochmal 5 ct/kWh gespart werden.

Im europäischen Ausland betragen die Kosten im Normalpreis 69 ct/kWh für AC und 79 ct/kWh für DC-laden.

Was kostet das Laden mit dem Maingau Autostromtarif bei IONITY?

An Ionity Ladesäulen zahlen Maingaukunden 75 ct/kWh und das europaweit.

Wie hoch sind die Kosten für den Standzeitschlag oder Blockiergebühr?

Zuerst die gute Nachricht. Die zusätzlich zum Autostrom anfallenden Kosten des Standzeitzuschlags betragen maximal 12 € pro Ladevorgang.
Beim Laden an einem AC-Ladepunkt fallen ab der 240 Minute 10 Cent / Minute an. Wird das E-Auto an einem DC-Ladepunkt geladen, fallen die Kosten von 10 Cent / Minute bereits nach 60 Minuten an.

Wo kann man sich für den Maingau Autostromtarif registrieren und die Ladekarte kaufen?

Die Registrierung für den Tarif und die Bestellung der Ladekarte wird bequem auf der Homepage von Maingau erledigt.

Stromkostenvergleich Elektroauto vs. Verbrenner

Vergleich Stromkosten Elektroauto an Ladesäule und Wallbox vs. Spritkosten Verbrenner - Stand Februar 2024
Maingau Autostromtarif und Ladekarte für dein E-Auto vergleichen
Maingau Autostromtarif und Ladekarte für dein E-Auto vergleichen
Consent Management Platform von Real Cookie Banner